Die SPÖ Niederösterreich und der Pensionistenverband protestierten am Donnerstag
wieder gegen die massive Teuerung.


Treffpunkt war beim Klangturm im Regierungsviertel.
Die Österreicher sind steuerlich mehr als belastet und durch die enorme Steigerung der Lebenserhaltungskosten wird das Leben für viele Menschen zur Armutsfalle.
Die Regierung ist nicht im Stande schnelle unbürokratische Hilfe jenen Menschen zu geben, die sie gegenwärtig so dringend brauchen würden.
LAbg. Rene Pfister ( FSG Vorsitzender NÖ), Präsident des Pensionistenverbandes Johannes Bauer und LHStv. Franz Schnabl waren die Hauptredner bei dieser Protestkundgebung. Die Klare Forderung war eine spürbare Entlastung. Die Menschen können sich das Heizen, die Mieten, den Strom, den Einkauf und das Tanken schlicht nicht mehr leisten.

 

!